loading

Loading...

Wandern

Wandern

Rund um Oeventrop herum bestehen seit Jahren unsere Wanderwege, wie der allbekannte Panoramaweg, der Drostweg und viele mehr. Die wäldlichen Begebenheiten machen diesen Ausflug zu etwas ganz besonderem.

Panoramaweg

Der Panoramaweg in Oeventrop, bestehend seit dem 6. Oktober 2007, wird durch den SGV Oeventrop , welcher sich zum Teil um den Bau, die Beschilderung und die Fertigstellung gekümmert hat, zu einem großen Freizeit Angebot zum Wandern. Er bietet schöne Blicke und bleibt seinem Namen treu, da jeder Fleck von Oeventrop eingesehen werden kann.

Der 16 Kilometer lange Weg führt über den Hasenackerweg, den Forstweg, die Dickert und von dort aus kann man gemütlich zu dem Hofcafè des Rittergutes Wildshausen wandern um seine Wanderung bzw. Fahrt pausieren.

Weiter geht es über Wildshausen in Richtung des Freienohler Wasserturms. Dort hat man nun den höchsten Punkt Oeventrops erreicht, ebenso hat man eine schöne Aussicht beim wandern auf die drei Ruhrdörfer.

Zum Schluss geht es noch an der Autobahn A46 vorbei, wo man sich nun einen kompletten Überblick von Oeventrop verschaffen kann. Am Strülleken ist dann das Ende vom wandern erreicht.

Steinhaufen

Diese Steinmonumente bestehen seit ca. 40 Jahren hier in Oeventrop. Ein Bürger unseres Dorfes hat mit Steinen der Franzosenhaufen diese Werke aufgebaut.

Daraus könnte sich folgern lassen, dass diese Bauwerke, mit dem Baum in der Mitte, welcher vielleicht das Leben wiedergeben soll, die Entwicklung der Knechtschaft zur Freiheit darstellen sollen.

Da damals von Kriegsgefangenen die Steine gesammelt wurden, wurde aus diesen in die höhe ragende Monumente geschaffen. Bildlich lässt sich daraus schließen, dass Leben auch aus Steinmaterie hervor kommen kann.

Hellefelder Höhe

Titel

Die Hellefelder Höhe ist ein entspannter aber langer und stetiger Wanderweg. Er verbindet Arnsberg, Rumbeck, Oeventrop und Hellefeld mit vielen Wanderwegen, welche sich in Form, Richtung und Beschaffenheit unterscheiden.

Das Wandern über diese Wege ist ein zeitvertreib der besonderen Klasse, da dieser Weg sehr gepflegt und ruhig ist. Man hat die Möglichkeit, an vielen Bänken und Tischen eine Pause einzulegen bzw. ein Picknick zu machen.